Ballenstedt Hügel
  • Herbst in Ballenstedt
Facebook Impressum Kontakt Sitemap
Trenner

Im Tal der Schlösser und Gärten

Lichtbildervortrag in der Fürstin-Pauline-Bibliothek

 

Das Hirschberger Tal in Schlesien ist eine malerische Landschaft, eingebettet in einen großen Talkessel am Fuße des Riesengebirges. Vor allem im 18. und 19. Jahrhundert, zur Zeit der Romantik, schufen hier Adlige und wohlhabende Bürger eine einzigartige Kulturlandschaft. Sie errichteten zahlreiche Sommerresidenzen und verbanden diese durch idyllische Gärten und Parks miteinander.

Die als 'Schlesisches Elysium' bekannte Region kann mit etwa vierzig Schlössern aufwarten, drei davon waren Sommersitze der preußischen Königsfamilie. Der königlich preußische Gartenbaudirektor Peter Joseph Lenné, der den Schlosspark in Ballenstedt formte, hat im Hirschberger Tal gleich mehrere bezaubernde Parkanlagen geschaffen.

Mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs fiel diese besondere Kulturlandschaft dem Vergessen anheim und die Schlösser verfielen zunehmend. Seit 1990 konnten aber zahlreiche Schloss- und Parkanlagen revitalisiert werden, sodass sich das Hirschberger Tal inzwischen wieder zu einem der beliebtesten Kulturreiseziele in Polen entwickelt hat. Es sind nun Polen und Deutsche, die gemeinsam dem Hirschberger Tal zu einer neuen Blüte verhelfen.

Die Fürstin-Pauline-Bibliothek in Ballenstedt widmet jetzt dem Tal und seinen Schlössern und Gärten einen Vortragsabend. Am Mittwoch, dem 21. Februar kommt dazu der Kulturhistoriker Matthias Prasse nach Ballenstedt. Er ist Vorsitzender des Verbandes Historische Häuser und Gärten Sachsen-Anhalt, aber auch ein intimer Kenner Schlesiens und seiner Schlösser. So hat Prasse unter anderem das einschlägige Buch zur Geschichte Schlesiens verfasst und gemeinsam mit deutschen und polnischen Kollegen ein Werk zur Kulturgeschichte der schlesischen Burgen und Schlösser geschrieben.

Beginn des reich bebilderten Vortrags ist 18 Uhr in der Ballenstedter Fürstin-Pauline-Bibliothek am Alten Markt.

Mit freundlicher Unterstützung durch den Kulturverein Wilhelm von Kügelgen Ballenstedt

 

Datum: 21. Februar 2018
Zeit: 18:00 Uhr
Ort: Fürstin-Pauline Bibliothek am Alten Markt 9, Ballenstedt