Ballenstedt Hügel
Facebook Impressum Kontakt Sitemap
Trenner

GartenLust Ballenstedt

Gartenlust- 2 grüne und regionale Tage in Ballenstedt

 

Alte regional beheimatete Blumen- und Obstsorten stehen im Mittelpunkt der diesjährigen ‚Ballenstedter Gartenlust‘ am  10. und 11.Juni 2017 in der bezaubernden Kulisse des historischen Schlossparks in Ballenstedt. Am Sonnabend, den 10.Juni sind alte  Obstsorten aus der Umgebung von Quedlinburg, Badeborn, Gernrode und Rieder unter dem Motto „Alte Sorten - neuer Genuss“ im Pflanzenmarkt erhältlich. Kennen Sie noch oder sind Sie neugierig auf solche einheimisch gezüchteten Sorten wie die „Teickners Schwarze Herzkirsche“ mit dunkel bis schwarzroten Früchten, die „Mirabelle von Nancy“, goldgelb und kirschgroß mit runden Früchten, oder auch die „Badeborner Braune“ Kirsche?. Auch die Äpfel „Ananasrenette“, „Halberstädter Jungfernapfel“ und „Roter Berlepsch“ können für die Hobbygärtner eine Entdeckung alter Formen und Geschmackserlebnisse sein. Gleichzeitig wird etwas für den Erhalt der Artenvielfalt in unserer Harzregion getan. Alle Sorten im Angebot stammen aus den Mitteldeutschen Baumschulen in Hoym.                  .

Diesjähriger Höhepunkt des Pflanzenmarktes wird die Taufe einer schwarzen, essbaren, Maulbeere auf den Namen „Andenken an Teickner“ sein. Damit soll ein regional sehr erfolgreicher Züchter aus Gernode gewürdigt und geehrt werden. Die Baumschulen von W. Teickner in Gernrode waren die führende, größte Kirschen - Anzuchtstätte Deutschlands vor dem 2.Weltkrieg. Aus eigener Anzucht stammten Qualitätsobstbäume aller Sorten und Formen, Ziersträucher, Heckenpflanzen, Alleebäume, Rosen und Koniferen. Zusammen mit der Quedlinburger Schlossbergmispel bietet der Gartenbaubetrieb Hoffmann aus Nachterstedt diese Spezialitäten aus eigener Anzucht an. Ostalgie- Rosen bieten Juwelen der DDR Züchtung von „Alte Liebe“ bis „Schloss Dryburg“. Wieder dabei ist ein Blütenmeer von Iris Barbata Elatior Sorten in verschiedensten Farben und Namen, wie „Gräfin Uta“ und ihr blühender Hofstaat, präsentiert  von Frau Dr. Behrens aus dem Mathildengarten im Quedlinburger Stumpfsburger Garten. Unter dem Thema „Besuch aus Dessau- Wörlitz“ schließen Kräuter von Glocken- Chillis bis Ananas- Salbei den Angebotsbogen.

Die Besucher  erwartet weiterhin eine Ausstellung zu „Ballenstedter Blütezeiten“ mit Darstellungen historischer Gärtnereien und unvergessenen Sorten im Obstbau und Staudenhandel. Lassen Sie sich überraschen, was die  alten Baumschulen, Wilhelm Teickner in Gernrode und Blumenzüchter, speziell bei Stiefmütterchen, wie Robert Hesse in Rieder und Hesse u.Bodenstein bereits vor über 100 Jahren im Sortiment hatten. Früher Deutschlandweit bekannt, waren sie ein Teil der langjährigen Samenzuchttradition im Vorharz und verdienen unser Interesse.

Das Programm wird vielfältig abgerundet z.B. durch „Sommermelodien“ am Sonnabend 19:30Uhr. Die lange Nacht der Parks und Gärten präsentiert ab 19Uhr Musik, Feuerwerk und prickelnde Getränke an der Cocktail- und Champagnerbar. Sonntags präsentiert sich die Landesgartenschau 2018 in Burg mit der Vorschau “von Gärten umarmt…“. Ballenstedt stellt den geplanten Städtegarten von Gräfin Uta und Albrecht den Bären vor. Und nicht zuletzt: Ballenstedter Blütenzauber wird die Besucher mit neu entdeckten Staudenwelten bezaubern. Also ein Grund, das Wochenende im Schloßpark Ballenstedt zu erleben, neue Ideen aufzunehmen und  mit regionalem Pflanzmaterial umzusetzen.

( Dr. R.Bielau und Dr. M.Behrens )

 

Datum: 10. - 11. Juni 2017
Ort: Schlosspark Ballenstedt
Zeit: täglich von 11 - 18 Uhr
Eintritt: 3,00 € (Kinder frei)