Ballenstedt Hügel
  • Blick auf das Schlosstheater
Facebook Impressum Kontakt Sitemap
Trenner

 

Wolterstorffer Musical-Ensemble
stellt sich mit „Undine“ neuer Herausforderung

„Undine“ ist eine romantische Zauberoper von Albert Lortzing, die im April 1845 in Magdeburg ihre Uraufführung hatte.
Nach einem Premierenerfolg lag es wohl nahe, „Undine“ auch im wunderschönen Ballenstedter Schlosstheater, von dem man vor allem im Großraum Magdeburg seit mehr als 50 Jahren nur gutes hörte, aufzuführen. Und das geschah dann am 28. Januar 1846.
Dirigiert hat natürlich der Meister Lortzing selbst.

Und genauso wie die Bürgerinnen und Bürger der Hochromantik von dem Libretto – zauberhafte Wasserwesen, Ritter, schöne, aber stolze Frauen, liebenswerte Fischersleute u.v.a. begegnen sich in Liebe, Eifersucht und Freundschaft – begeistert waren, faszinierte „Undine“ das Ballenstedter Publikum auch in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts. Denn auch damals wurde Lortzings Oper im wunderschönen frühklassizistischen Schlosstheater aufgeführt. Faszination löste natürlich insbesondere auch die romantische Musik des großartigen Komponisten aus – gefühlvolle Arien, ergreifende Rezitative und eingängige, gesangliche Liedmelodien begleitet von „romantischen“ Streichern, Holzbläsern und mitreißenden Schlaginstrumenten.

Und heute, im Jahre 2018, feiert das Schlosstheater seinen 230. Geburtstag. Liegt es da nicht nahe, dem altehrwürdigen Haus mit „Undine“ ein besonderes Geburtstagsgeschenk zu überreichen?
Und somit kamen die jungen Musikerinnen und Musiker des Wolterstorff-Gymnasiums im Herbst 2017 mit diesem Anliegen in Berührung. „Undine“ anstatt eines selbst produzierten 11. Musicals? Kann das funktionieren? Und gemeinsam entschloss man sich dafür, dass es funktionieren kann.
Wer sich diese, natürlich ein wenig verkürzte und veränderte Inszenierung nicht entgehen lassen möchte, der sollte im Frühsommer dieses Jahres ins Schlosstheater kommen, um gemeinsam mit „Undine“ Geburtstag zu feiern.
Am 31. Mai wird Premiere der Wolterstorffer „Undine“ sein. Und natürlich kann so eine besondere Aufführung nicht nur einmal stattfinden. Auch am 1.Juni heißt soll es heißen: Vorhang auf für die jugendlichen Darstellerinnen und Darsteller, für Undine, Hugo, Kühleborn, Berthalda und Veit – so die Namen der handelnden Hauptpersonen.
Die große Finalaufführung wird es dann am Samstag, dem 9. Juni, geben.

Die jungen Musikerinnen und Musiker freuen sich auf ihr Publikum.

Trenner
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Schlosstheater Ballenstedt
Preis: 9,00 EURO