Ballenstedt Hügel
  • Schloss Panorama mit Teich
Facebook Impressum Kontakt Sitemap
Trenner

 „Folk im Park VII“ am 26.08.2017

Ort: Schlosspark in Ballenstedt – Löwenwiese hinter der Schlossmühle

7. Folk im Park Festival in Ballenstedt

 

Am 26. August sollte sich die romantische Festivalwiese im Schlosspark in Ballenstedt wieder füllen und mit dem Einbruch der Dunkelheit wird das angeleuchtete Schloss, und bei hoffentlich schönem Sommerwetter der Sternenhimmel für eine wunderbare Atmosphäre sorgen. Schon zum 7. Mal organisiert eine Gruppe musikbegeisterter Ballenstedter Bürger ein Festival, dass vor allen die Folkmusik in den Mittelpunkt stellt. Die ehrenamtliche Arbeit wird unterstützt von der Stadt Ballenstedt, dem Kulturverein „Wilhelm von Kügelgen e.V.“ und vielen Sponsoren, ohne die es so ein, nun schon traditionelles Festival, nicht geben würde.

In diesem Jahr werden wieder 5 Folkbands und 4 „Junge Talente“ auf der Bühne, die von Christoph Töpperwein aus Quedlinburg aufgebaut und mit Licht- und Tontechnik ausgestattet wird, stehen. Im Vorprogramm werden ab 16.15 Uhr die junge Schülerband „Six Wolt“ des Wolterstorff- Gymansiums Ballenstedt und die auch aus Ballenstedt stammende Gruppe „Jammball“ ihr Können unter Beweis stellen.

Im Hauptprogramm wird die Staßfurter Folkband „F.misd“ ihre Visitenkarte abgeben. Der Bandname, der zu Zeit sehr erfolgreichen Gruppe, bedeutet soviel wie „ Finest irish music smoke and drink“. Sie werden den Gästen vor allem mit traditioneller irischer Folkmusik stimmungsvoll einheizen und für ausgelassene Stimmung sorgen. Im Gründungsjahr 2005 trat die Gruppe noch zu zweit auf, doch mittlerweile ist sie auf 6 Musiker angewachsen.

Die hallesche Folkgruppe „Dizzy Spell“ (engl. für „Schwindelanfall“) war schon einmal 2014 zu Gast beim Festival. Mit präzisem mehrstimmigen Gesang, sowohl flotten als auch melancholischen Liedern von der „Grünen Insel“ wissen die vier Vollblutmusiker stets zu überzeugen. Seit 2001, dem Gründungsjahr der Gruppe, nimmt Dizzy Spell einen festen Platz in der deutschen Folkszene ein, den sie sich durch tolle Konzerte erspielt und ersungen haben.

Die einheimische Folkgruppe „Black Eye“aus Ballenstedt/Aschersleben wird in diesem Jahr auf Wunsch vieler Besucher als vorletzte Band und damit etwas später auftreten. Seit etwas mehr als 15 Jahren, zuerst als Trio grgründet, macht die aktuell aus 5 Musikern bestehende Gruppe vor allem Folkmusik aus Irland, Schottland, England und Amerika.  Aber auch schon viele eigene Songs und Balladen wurden in der langen Bandgeschichte geschrieben und produziert.

Den Abschluss bilden in diesem Jahr die Urgesteine aus Aschersleben, „Somefolk“ mit Michael Berndt und Stephan Kießling, die mit einigen Gastmusikern verstärkt, für einen stimmungsvollen Abschluss des Abends sorgen werden. Folkklassiker von Bob Dylan, Arlo Guthrie, den Eagles, Cat Stevens u.v.a.m. werden sicher auch bei dem einen oder anderen das Tanzbein in Schwingung bringen oder zum Mitsingen anregen.

Zwischen allen Hauptbands werden wieder „Junge Talente“ auftreten, so Laura Hoffmann aus Quedlinburg, Julia Stephan aus Ballenstedt und die Band AG der Adam Olearius Schule aus Aschersleben.

Das abwechslungsreiche Programm, bei dem auch die Gastronomie nicht zu kurz kommen wird, sollte viele Folkfans aus Ballenstedt und der Region anlocken. Bisher gab es alle Jahre immer nur positive Kritiken von den mehreren Hundert Besuchern. Und vielleicht spielt ja das Wetter wieder mit und der Besucherrekord vom letzten Jahr mit über 600 Gästen kann 2017 geknackt werden.

 

                                                              Wolfgang Hornbogen

                                                           (Mitorganisator des Festivals)   

Trenner

Programm

 

Vorprogramm

 

16.20 Uhr – 16.45 Uhr

1.“Junges Talent“: Six Wolt (Wolterstorff-Gymnasium Ballenstedt)

16:45 Uhr bis 17:25 Uhr

Support: Jammball (Ballenstedt)

 

 

Hauptprogramm

 

17:30 Uhr bis 18:30 Uhr

F.misd (Staßfurt)        

18.35 Uhr bis 18.50 Uhr

2. „Junges Talent“: Laura Hoffmann (GutsMuths Gymnasium Quedlinburg)

19:00 Uhr bis 20.15 Uhr

Dizzy Spell (Halle)

20:15 Uhr bis 20:40 Uhr

3. „Junges Talent“: Band AG der Adam Olearius Schule Aschersleben

20:45 Uhr bis 21:45 Uhr

Black Eye (Aschersleben/Ballenstedt)

21.45 Uhr bis 22.10 Uhr

4. „Junges Talent“: Julia Stephan (Ballenstedt)

22:15 Uhr bis 24:00 Uhr

Somefolk (Aschersleben) and friends

 

Trenner
Datum: 26. August 2017
Zeit: Einlass ab 16:00 Uhr
Beginn ab 16:30 Uhr
Ort: Schlosspark Ballenstedt
Preis:  10,00 €/ Schüler 6,00 €
Trenner