Ballenstedt Hügel
  • Parade
Facebook Impressum Kontakt Sitemap
Trenner

Ballenstedt und die Askanier –
eine große Geschichte

Wer waren die Askanier eigentlich, was verbindet sie mit Ballenstedt und welche Rolle spielten die Askanier für die Region des Vorharzes?
Um diese wesentlichen Fragen beantworten zu können, müssen wir in das 11. Jahrhundert reisen: Im Gefolge des Kaisers Konrad II. gelangten die Askanier wahrscheinlich in das Land am Harz.
Graf Esico (ein Bruder von jener Uta von Ballenstedt, welche eine historische Person durch die von unbekannter Meisterhand geschaffene berühmte Stifterfigur im Naumburger Dom geworden ist) gründete im Jahre 1043 ein Kollegiatstift. Die Enkel, Otto und Siegfried, von Esico teilten sich später das gemeinsame Erbe. Mit Siegfried stieg erstmals ein Mitglied der Askanier in einen reichsfürstlichen Rand-stand auf. Sein Bruder, Otto der Reiche erhielt die Stammbesitzungen des Hauses und nannte sich erstmals 1106 Graf von Ballenstedt. Seine wichtigsten Ziele waren die Ausdehnung des askanischen Machteinflusses und die Erlangung einer reichsfürstlichen Stellung. Kurz vor seinem Tode hatte Otto wahrscheinlich noch die Burg Anhalt auf dem Hausberg über dem Selketal errichten lassen.
Sein Sohn, Albrecht der Bär, der wohl bedeutendste Askanier, denn zu seinen Lebzeiten erreichten die Askanier den Höhepunkt ihrer politischen und territorialen Machtentfaltung. Er war es, der die Besiedlung und Christianisierung der Mark Brandenburg (spätere Keimzelle Preußens) leitete. Des Weiteren war der erste Markgraf von Brandenburg. Mit seinen Söhnen teilte sich die askanische Dynastie in drei Linien.

Trenner

Sonderausstellung im Schloss Ballenstedt

Sie wollen mehr über die Geschichte der Askanier erfahren? Erleben Sie im nostalgischen Ambiente des Schlosses Ballenstedt die Ausstellung "Die frühen Askanier". Hier bietet sich Ihnen die einmalige Chance, die spannende und vielseitige Geschichte der Askanier zu entdecken.

Erfahren Sie die mehr Hintergründe insbesondere zu folgenden Themen:

Besuchszeiten

Dienstag bis Sonntag Derzeit geschlossen!

Eintritt

Erwachsene 1,00 €
Kinder bis 12 Jahre 0,50 €

 

Kontakt

Schloss & Schlosspark Ballenstedt e.V.
Schlossplatz 3, 06493 Ballenstedt
Tel: 039483 53220
Fax: 039483 979604
Mail: schlossvereinballenstedt@t-online.de